Cama Cafe – Mein Lieblings-Kaffee in Taiwan

Das Gefühl auf Reisen nicht auf guten Kaffee verzichten zu wollen, kennen wohl die meisten von uns. In den letzten Jahren hat sich das ein wenig gebessert, da es ja in den meisten Ländern Starbucks Cafés gibt. Ich bin zurzeit in Taiwan und habe natürlich auch hier nicht auf meinen alltäglichen Wachmacher verzichten wollen.

Das wichtigste gleich am Anfang: In Taiwan braucht man nicht auf guten Kaffee zu verzichten. Starbucks hin oder her. Cafés gibt es an sprichwörtlich jeder Ecke. Da muss man nur die Wahl treffen, wo der Kaffee am besten schmeckt. Im Folgenden möchte ich euch mein Lieblings-Café in Taipeh vorstellen. Cama Café.

Cama Cafe Strassenansicht

Cama gibt es nicht an jeder Ecke, sie sind aber so häufig, dass man auf einem Weg von ca. einem Kilometer durch die Innenstadt Taipehs mindestens 2 von ihnen findet. Meistens sind sie an der uniformen Deko zu erkennen und oft sitzt ein Mumi vor dem Laden, zumindest glaube ich, dass es Mumins sind, also finnische Fabelwesen. Klingt komisch, ich habe aber keine bessere Erklärung gefunden. Auf der Website von Cama Cafe findet ihr einen Filialenfinder.

Was macht Cama Cafe nun besser als die anderen Cafés in Taipei? Ich würde sagen, der Kaffee ist super und lässt im Vergleich zu meinen Gewohnheiten in Deutschland nichts vermissen. Ich habe also bei einigen Cafés in Taiwan meinen Standard-Cappuccino bestellt und der im Cama war der beste. Grund genug euch einen Gang zum Mumi- Café zu empfehlen, wenn ihr mal in Taipei seid.

Cama Cafe Taiwan Cappuccino

Die Getränkekarte ist ziemlich umfangreich und man kann alles, was man von zuhause gewohnt ist auch hier trinken. Whisky-Kaffee-Mixgetränke inklusive…

Cama Cafe Getränkekarte

Die Preise sind auch gut in der Mitte in Taiwan. Wie auf der Karte oben zu erkennen, kostet der Cappuccino 60 New Taiwan Dollar, was ziemlich genau 1,50 Euro sind. Das ist er auch auf jeden Fall wert. Man sollte nicht den Fehler machen und den Kaffee im Seven Eleven oder im Family Mart trinken. Der ist zwar deutlich billiger, kann aber aus meiner Sicht qualitativ mit dem der Cama Cafes nicht mithalten. Bei weitem nicht. Selbst den Yirgacheffe aus Äthiopien bekommt man hier, den ich schon mal sehr gut finde.

Cama Cafe Yirgacheffe

Was ist noch besonders?
Cama Café bietet einen Kaffee-Lieferservice an. Wenn ich die Karte richtig gedeutet habe, kann man sich den Kaffee ab 200 NTD frei Haus liefern lassen. Anscheinend soll der Kaffee in 10 Minuten bei einem ankommen, was aber wahrscheinlich ein Produkt meiner rudimentären Chinesischkenntnisse ist… Mit diesen wunderbaren Fährrädern werden die Getränke durch Taipeh kutschiert.

Cama Kaffee Auslieferung

WLAN gibt es natürlich auch in jedem Cama Café und eine niedlich kleine Röstmaschine habe ich bislang auch in jeder Filiale gesehen. Mehr bleibt eigentlich nicht zu sagen, außer, dass ihr die Mumins unbedingt mal besuchen müsst, wenn ihr in Taipei seid.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.