Kaffeerezept für kalte Tage: Der Snow Day [mit Alkohol]

Wir stoßen bei den Blogs und Newsseiten aus den USA immer wieder auf neue Rezepte. Zurzeit steht der Winter ins Haus in Deutschland, New York hat er bereits vollkommen im Griff. Ein Grog oder ein Irish Coffee. Das sind meine ersten beiden Ideen, wenn ich an ein Kaffeegetränk für kalte Tage denke. Nun hat ein kleines Cafe in Soho/New York eine spannende Mischung im Angebot, die ich einigen Tagen testen werde. Heute kann ich leider nur auf einen Bericht auf DNAinfo zurückgreifen. Das Getränk: Der Snow Day.

Wer sich an den letzten Winter in den USA erinnert, der wird sicher mit einem Getränk mit dem Namen Snow Day einiges anfangen können. Wenn es diesen Winter wieder so kalt wird, dann kann sich Everyman Espresso auf ein prallgefülltes Café freuen.

Woraus besteht der Snow Day?
Everyman Espresso hat DNAinfo die Infos zu den Zutaten gegeben, jedoch nicht die Mengen verraten. Man wende ein Cocktailverfahren an, jedoch hat das Getränk eine Espresso und keine Alkoholbasis.

Die Zutaten sind:
Espresso
Zitronensaft
Honig
Piemont Bitter (Magenbitter)

Die Piemont Bitter zeichnen sich dabei durch den Geschmack der Nelke, Zimt und Anis aus. Diese gleichen den süßen Geschmack des Honigs aus und geben dem Getränk eine winterliche Note. Die Zusammensetzung sollte jeder selber entscheiden. Wir haben einen großen Espresso, etwas Zitronensaft, einen TL Honig und einen Schuss Magenbitter genommen. Schmeckt.

Der Kunden von Everyman Espresso scheint der Snow Day auch zu gefallen. Jedenfalls kann man in den Social Networks einiges an Fotos finden… Und man postet ja keine Getränke die man nicht mag. Hier ein Beispiel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.