Wie reinigt man eine French Press? Ein Tropfen Spülmittel reicht

Eine Frage, die ich immer wieder gestellt bekomme ist die nach der Reinigung einer French Press. Dabei kann einiges schiefgehen. Beispiele? Man kann sich den Abfluss in der Küche mit dem Kaffeesatz verstopfen oder sich den Badezimmerboden versauen. Mir ist das alles schon passiert. Viele French Press sind nicht spülmaschinenfest so muss man sich andere Wege einfallen lassen, um die Kanne vom Kaffeeöl zu befreien.

Zunächst sein erwähnt, dass es zahlreiche Verwendungsmöglichkeiten für den Kaffeesatz gibt. Wichtig ist es ihn zu trocknen, da er sonst sehr schnell schimmelt. Wenn man ihn also auf einem Teller ausbreitet, kann man den trockenen Kaffeesatz zum Beispiel hervorragend für die Blumen als natürlichen Dünger verwenden. Darüber hinaus gibt es viele Anwendungen auch im Beauty-Bereich, wo man Haut und Haare damit behandeln kann. Nicht zuletzt kann man mit dem Kaffeesatz auch Tiere wie Ameisen wirkungsvoll bekämpfen.

Nun zur French Press. Wenn man den Kaffeesatz mit Wasser gelockert hat, kann man ihn zum Beispiel einfach in ein Sieb gießen und schon ist das Glas der Presse leer. Wenn man eine nicht für die Spülmaschine geeignete French Press hat, dann gibt man am besten warmes Wasser (Tipp: gleich mehr Wasser als für den Kaffee aufbrühen) in das Glas. Dazu kommt ein Tropfen Spülmittel. Nun kann man den Stempel einfach so lange hoch und runter bewegen, bis sich ein Schaum bildet und das gesamte Glas etwas abbekommen hat. Wasser ausschütten, das Glas abtrocknen oder trocknen lassen und schon kann die French Press wieder in den Schrank.

Wir haben euch die Reinigung der French Press auch noch mal in einem Video zusammengefasst. Kurz und knackig :)

Habt ihr es selbst mal versucht? Freut mich, wenn es auch bei euch geklappt hat mit dem nicht verstopften Abfluss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.