Im Test: Die Rhinowares Handkaffeemühle

Der Sommer ist die Outdoor-Saison und viele von Euch wollen auch unterwegs auf frischgemahlenen Lieblingskaffee nicht verzichten. Ob im Urlaub, auf der Wanderschaft oder beim Picknicken. Auf dem Markt werden einige Handkaffeemühlen angeboten, die eine ideale Lösung für Kaffee „on the go“ sein sollten. Eine davon ist die kompakte manuelle Kaffeemühle von Rhinowares, die wir diesmal für Euch getestet haben.
Es ist eine kleine Kaffeemühle, die das Mahlen sowohl zu Hause, bei der Arbeit oder aber auch unterwegs ermöglicht.

Hier könnt ihr die Rhinowares Handkaffeemühle kaufen.

Die Verpackung

Die Kaffeemühle ist in eine robuste Box verpackt, zusätzlich geschützt wird sie durch eine praktische Reisetasche, die Euch erlaubt die Kaffeemühle bequem zu transportieren. Definitiv ein plus Punkt!

Rhinowares Handkaffeemuehle Test Verpackung

Das Design

Die Rhinowares Handkaffeemühle ist simple aufgebaut und setzt sich aus folgenden Bestandteilen zusammen:

Einem Edelstahlgehäuse, das leicht zu reinigen ist und statische Ladung der Kaffeepartikeln vermindert.
Einem Kaffeebohnenbehälter, der die Kapazität für bis zu 42g Kaffee bietet, was ausreichend für die Zubereitung von ca. 700ml Kaffee ist.
Einen konischen Keramik-Mahlwerk, der nicht rostet und leicht zu reinigen ist
Einen Auffangbehälter für das Kaffeepulver
Einen abnehmbaren Griff, dessen Form die Mühle leicht bedienen lässt.

Rhinowares Handkaffeemuehle Gesamtansicht

Das Design der Rhinowares Handkaffeemühle ist attraktiv und ansprechend. Das hochwertige Edelstahlgehäuse lässt die Kaffeemühle gut aussehen und verleiht ihr einen stabilen und unzerbrechlichen Look. Ein schwarzer, fester Gummiring im Griffbereich verbessert das Handling und hilft Euch die Mühle während des Mahlens bequem und fest zu halten.

Die Maße

Höhe mit Griff: 17cm
Grifflänge: 15cm
Gewicht: 500g
Die Verwendung:

Die Verwendung der Rhinowares ist unkompliziert. Einfach den Deckel der Kaffeemühle abnehmen und die Mühle mit Bohnen befüllen. Den Griff auf die Kaffeemühle setzten und schon könnt Ihr mit dem Mahlen beginnen. Die Mahlgradeinstellung erfolgt mittels einer Schraube, die an der unteren Seite des Mahlwerks platziert ist. Um den Mahlgrad zu ändern einfach an der Schraube drehen, bis diese einrastet. Der Prozess des Mahlens selbst funktioniert ganz gut, erfordert jedoch einen kleinen Kraftaufwand. Das gemahlene Kaffeepulver ist gleichmäßig und perfekt für einen handaufgebrühten Kaffee. Leider mahlt die Rhinowares Kaffeemühle nicht fein genug für einen Espresso. Dafür ist sie bestens für das manuelle Kaffeebrühen im Filter, French Press oder einem AeroPress geeignet.

Rhinowares Handkaffeemuehle Testbericht

Einige Tipps

Die Kaffeemühle sollte regelmäßig gereinigt werden. Dazu die Einzelteile der Kaffeemühle auseinanderziehen und mit warmen Wasser und etwas Spülmittel reinigen. So entfernst Du die Kaffeeöle, die sich in dem Mahlwerk und dem Gehäuse sammeln und sich mit der Zeit negativ auf die Mahlleistung auswirken können.

Mahlgradeinstellungen für verschieden Kaffeezubereitungsarten:

  • Aeropress: Dazu die Mahlgradeinstellung- Schraube ganz fest ziehen und dann eine halbe Umdrehung lockern.
  • French Press: Die Schraube festdrehen und circa 1,5 Umdrehungen zurückdrehen
  • Handfilter: die Schraube ebenfalls ganz fest anziehen und dann eine Umdrehung zurückdrehen.
  • Espressokocher: dessen Mahlgrad zwischen einem Handaufguss und einem Espresso liegt, einfach den feinsten Mahlgrad auswählen.

Rhinowares Handkaffeemuehle Kaffeemehl

Natürlich sollte man die Mahlgradeinstellungen an die von Euch gewählte Kaffeebohne anpassen um den besten Geschmack zu kreieren.

Hier findet ihr unsere anderen Kaffeemühlen Tests.

Fazit

Die Kaffeemühle hat ihre Schwachstellen, bietet jedoch ein ideales Preis-Leistungsverhältnis und enttäuscht nicht in der Qualität des Mahlguts.

Viel Spaß wünscht Akpana Amama von www.handcraft-coffee.com

Hier könnt ihr die Rhinowares Handkaffeemühle kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.