Starbucks Delivery kommt im 2. Halbjahr 2015

Food Delivery ist ein riesiges Thema in den USA. Nicht nur Chinesisch oder Indisch am Abend über Seamless, sondern mittlerweile werden auch viele der normalen Einkäufe über Firmen wie Freshdirect oder Amazon erledigt. Eine Firma hat sich scheinbar auch über den Eintritt in den Delivery Markt Gedanken gemacht. Starbucks.

Die Frage ist, wie Starbucks ein Produkt, für das Konsumenten nur knapp 3-7 Dollar zahlen, profitabel ausliefern kann. Viele Experten sagen, dass das in der Form gar nicht möglich ist und man einen Mindestbestellwert von ca. 15 USD haben müsste.

Ob man von Seiten Starbucks nur plant auf diesem Weg einen größeren Marktanteil zu sichern, bleibt hier offen. Sicher ist jedoch, dass die Firma hier von einer Policy abgeht, die sie seit vielen Jahren verfolgt hat: „Third Place“. Starbucks wollte immer der dritte Ort im Leben der Kunden werden und sich neben den eigenen vier Wänden und dem Arbeitsplatz als dritter Wohlfühlort etablieren. Dies hat hier in den USA auch mit an vielen Orten geklappt. Der Schritt jetzt auch den Kaffee an die ersten beiden Orte zu liefern wirkt auf mich nicht ganz in einer Linie mit der bisherigen Strategie. Dabei darf man nicht vergessen, dass in den USA die Kaffeehauskultur anders ist als in Deutschland oder Europa. Coffee-to-go ist hier ein Riesending und so kann es vorkommen, dass man in einem Cafe sitzt und man der einzige ist, der den Cappuccino dort trinkt. Ein Delivery Konzept könnte also einfach den Weg zum Café sparen.

Man darf also gespannt sein, wie hoch der Mindestverzehr bei der Lieferung sein wird und wie viele Leute es nutzen. In den USA hat es sicher eine größere Chance als in Deutschland.

Mehr zum Thema bei USAToday.

Ein Starbucks Kostüm zu Halloween

Halloween ist in den USA ein deutlich größeres Fest als in Europa. Man kann es sich aber ungefähr so wie bei uns Karneval vorstellen. Sprich, es gibt eine Parade, viele Leute auf den Straßen sind verkleidet und es fließt reichlich Alkohol und wahrscheinlich am nächsten Morgen auch genug Kaffee.

Einen sehr niedlichen Bezug zu Kaffee habe ich hier auf den Straßen von New York gesehen. Ein kleines Mädchen war als Starbucks Cup verkleidet. Wahrscheinlich als Latte mit Sahnehaube. Auch der grüne Strohhalm war ganz genau so wie es bei Starbucks der Fall ist. Da haben sich die Eltern sicher viel Mühe gegeben und ich war sicher nicht der einzige, der das Mädchen fotografiert hat.

Starbucks Kaffee Kostüm Halloween Karneval

Ob Halloween oder Karneval, kreative Kostüme sind immer klasse und werden massenhaft fotografiert. Ich habe die Kleine natürlich auch auf Instagram hochgeladen und dort hat es auch vielen Leuten gefallen. Also lasst euch nächstes Mal was einfallen. Am besten natürlich mit Kaffee-Bezug. Kaffee-Bohne wäre sicher auch nicht das schlechteste Kostüm.

Leider gibt es das Kostüm nicht bei Amazon zu kaufen. Hier jedoch 2 Alternativen:

Kaffeebohnen als Ohrstecker als kleines Accessoire

Kaffee to go Kostüm (für sie und ihn)