Schlagwort-Archiv: Mahlmenge

Hario Kaffeemühle Ceramic Slim Test

Im Test: Die Ceramic Slim Hand-Kaffeemühle von Hario

Hario ist Kult. Mehr Kult geht wohl im Bereich Filterkaffee zurzeit nicht. Nach wie vor schwören viele der größten Kaffeespezialisten auf Filterkaffee aus dem Keramikfilter. Ich habe diese Kunst des Filterkaffees auch erst seit einigen Monaten wieder für mich entdeckt, nachdem ich viele Jahre vor allem aus Espresso basierende Kaffees getrunken habe.

Querverweis – Hier haben wir die Hario Skerton Kaffeemühle im Test.

Was besonders wichtig bei der Zubereitung von Filterkaffee ist: Der Mahlgrad in der Kaffeemühle muss sehr grob eingestellt sein. Essentiell, dass man die Bohnen nicht fein wie beim Espresso mahlt, sondern die grobe Einstellung in der Mühle wählt. Dazu sollte natürich auch normaler Kaffee gekauft werden und kein Espresso-Kaffee. Die ganzen Pulver, die man standardmäßig im Supermarkt kaufen kann, sind meiner Meinung nach auch viel zu fein gemahlen.

Hario bietet nehmen den Keramik Drippern mittlerweile auch Kaffeemühlen an. Diese sind zum Teil auch bei Amazon und anderen Onlinehändlern zu finden, aber auch in vielen Cafés, die ihr Zubehör auch im Verkauf anbieten. Ich habe meine Hario Ausrüstung bei Woyton in Düsseldorf bekommen.

Die Hario Ceramic Slim haben wir uns in einem Test mal näher angeschaut und auf Herz und Nieren geprüft. Der erste Blick zählt ja bekanntlich immer doppelt. Schön anzuschauen ist die Handmühle auf jeden Fall.

Hario Kaffeemühle Slim Ceramic MSS-1

Das für Hario typische Design ist schlank und fein. Der untere Teil ist der durchsichtige Behälter für die gemahlenen Bohnen. Er besteht aus einem inneren und äußeren Teil. Angezeigt werden die Mengen für eine oder zwei Tassen. Darüber befindet sich der aufschraubbare „Body“ aus Kunststoff (Polypropylene), in welchem sich das Mahlwerk befindet. Darüber befindet sicht die Schraube für den Handgriff. Dieser ist lediglich aufsteckbar und daher auch mein einziger wirklicher Kritikpunkt an der Ceramic Slim: Durch das Aufstecken ist der Handgriff etwas lose auf der Schraube. Auch die gute Idee einen Rand einzubauen, der auf die Außenkante der Mühle passt um so nicht viel Platz in der Küche zu verbrauchen kann da meine Bedenken nicht schmälern.

Schraube Kaffeemühle Hario

Hario Handgriff Ceramic Slim Kaffeemühle

Mahlgrad
Der Mahlgrad lässt sich bei der Ceramic Slim stufenlos an der Schraube unten am Body verstellen. Dazu muss man den Handgriff oben starr halten und an der Schraube drehen. Das ist sicher um einiges umständlicher als bei so mancher elektrischen Kaffeemühle, jedoch hat man dort auch nicht die exakten Ergebnisse wie bei einer Handmühle. Ganz fein und grob, beides kein Problem.

 Keramik Mahlwerk Hario Handmühle

Mahlwerk Hario Kaffeemühle Ceramic Slim

Mahlmenge
Der Unterschied zu elektrischen Mühlen ist die komplett freie Mengenauswahl. Klar, bei Handmühlen, da hört man einfach auf zu mahlen, wenn es genug ist. Die Anzeige am Behälter unten zeigt bis zu zwei Tassen an. Diese sind jeweils mit 12g bemessen.

Hario Kaffeemühle Test

Mahlwerk
Erst Frage, warum heißt die Mühle „Ceramic Mill“. Das Mahlwerk besteht aus Keramik und ist daher frei von Gerüchen, die ein Metal- Mahlwerk über die Zeit annimmt und natürlich rostet Keramik auch nicht. Das ist ein Grund warum viele Kaffeekenner auf Keramik als zentralen Bestandteil in den Kaffeemühlen nicht verzichten wollen.

Besonders niedlich bei allen Hario Produkten finde ich die japanische Gebrauchsanweisung. Gut, dass auch einige englische Wörter mit dabei sind.

Hier noch einige Hinweise von Hario zur Nutzung:

– Den Griff immer im Uhrzeigersinn drehen
– Kinder von der Kaffeemühle fernhalten
– Nicht in der Geschirrspülmaschine reinigen
– Kein Öl bei der Reinigung verwenden

Fazit: Ich würde die Ceramic Slim Kaffeemühle von Hario vor allem für grob gemahlenen Kaffee benutzen. Dafür eignet sich sich die Mühle hervorragend und passt sich bis auf den Handgriff qualitativ allen weiteren Hario Produkten an.

Hier findet ihr die Hario MSS-1B Mini Mill Slim Coffee Grinder auf Amazon für knapp unter 30 Euro.