Wie reinigt man eine French Press? Ein Tropfen Spülmittel reicht

Eine Frage, die ich immer wieder gestellt bekomme ist die nach der Reinigung einer French Press. Dabei kann einiges schiefgehen. Beispiele? Man kann sich den Abfluss in der Küche mit dem Kaffeesatz verstopfen oder sich den Badezimmerboden versauen. Mir ist das alles schon passiert. Viele French Press sind nicht spülmaschinenfest so muss man sich andere Wege einfallen lassen, um die Kanne vom Kaffeeöl zu befreien.

Zunächst sein erwähnt, dass es zahlreiche Verwendungsmöglichkeiten für den Kaffeesatz gibt. Wichtig ist es ihn zu trocknen, da er sonst sehr schnell schimmelt. Wenn man ihn also auf einem Teller ausbreitet, kann man den trockenen Kaffeesatz zum Beispiel hervorragend für die Blumen als natürlichen Dünger verwenden. Darüber hinaus gibt es viele Anwendungen auch im Beauty-Bereich, wo man Haut und Haare damit behandeln kann. Nicht zuletzt kann man mit dem Kaffeesatz auch Tiere wie Ameisen wirkungsvoll bekämpfen.

Nun zur French Press. Wenn man den Kaffeesatz mit Wasser gelockert hat, kann man ihn zum Beispiel einfach in ein Sieb gießen und schon ist das Glas der Presse leer. Wenn man eine nicht für die Spülmaschine geeignete French Press hat, dann gibt man am besten warmes Wasser (Tipp: gleich mehr Wasser als für den Kaffee aufbrühen) in das Glas. Dazu kommt ein Tropfen Spülmittel. Nun kann man den Stempel einfach so lange hoch und runter bewegen, bis sich ein Schaum bildet und das gesamte Glas etwas abbekommen hat. Wasser ausschütten, das Glas abtrocknen oder trocknen lassen und schon kann die French Press wieder in den Schrank.

Wir haben euch die Reinigung der French Press auch noch mal in einem Video zusammengefasst. Kurz und knackig :)
„Wie reinigt man eine French Press? Ein Tropfen Spülmittel reicht“ weiterlesen

Zehn Cent Rabatt bei McDonalds wenn ihr euren eigenen Becher mitbringt

Ich bin kein Fan von Fastfood, wahrlich nicht. Und auch der Kaffee bei McDonalds aus den WMF Maschinen ist sicherlich nicht der Nabel der Geschmackswelt. Jedoch bekommt man an so manchen Raststätten den mit Abstand besten Kaffee beim McCafé, da der Kaffee an der deutschen Standard-Tanke eher dazu geeignet ist die Blumen zu gießen als ihn zu trinken.

McDonalds Rabatt wiederverwendbarer Becher 10 Cent

Ein Grund McDonalds und die McCafés zu mögen: Man bekommt den Kaffee 10 Cent günstiger, wenn man ihn in seinem wiederverwendbaren Becher mitnimmt. 10 Cent Rabatt sind jetzt sicher nicht umwerfend, aber immerhin. Derartige Konzepte zur Müllvermeidung hatte ich ja neulich schon mal beschrieben und leider festgestellt, dass wir da in Deutschland noch nicht ganz so viele Unternehmen haben, die da mitziehen. McDonalds macht es auf jeden Fall und das ist doch mal ein Grund für gute Presse.

Starbucks in Brooklyn wird von Spider Man überrascht Marketing Gag

Die Besucher des Starbucks in Williamsburg, Brooklyn haben nicht schlecht gestaunt, als sie beim verschlafenen Inderschlangestehen überrascht wurden. Ein schöner Marketing Gag zum neuen Spider-Man Film. Was mich viel mehr interessiert ist, dass es mittlerweile einen Starbucks in Brooklyn gibt. Da haben sich die Anwohner der Hipster Hauptstadt der Welt, Williamsburg, sehr gegen gewehrt. Geklappt hat es nicht und wahrscheinlich wird es nicht bei nur einer Filiale bleiben. Wenn man sich Manhattan anschaut, dann hat man vor allem in Mid und Uptown an fast jeder Ecke einen Starbucks. Das wird es in Williamsburg wohl nicht geben.

Hier das Video:

Meine 3 Lieblings Cafés in Williamsburg sind:

Toby’s Estate (25 N 6th St)
Devocion (69 Grand St)
Black Brick Coffee (300 Bedford Ave)

Im Test: Die De’longhi EC680 Dedica Siebträger Espressomaschine

Gesamtansicht Delonghi Dedica ec 680

Wir haben schon lange keine Espressomaschine im Test gehabt. Um dort wieder einzusteigen, haben wir uns mit der De’longhi EC680 Dedica einen Bestseller bei Amazon ausgesucht. Wir wollten wissen, ob diese Spitzenposition gerechtfertigt ist und wie guten Espresso man für sein Geld bekommt.

DeLonghi EC 680.M Dedica Espressomaschine bei Amazon.

Vorab verrät uns der Preis schon, wir haben es hier mit der Kategorie Einsteiger-Maschine zu tun. 139 Euro ist sicher nicht der Preis, mit dem ein erfahrener Connaisseur die Küche aufrüsten würde, doch alle, die einen Einstieg ins Thema Espresso aus dem Siebträger wollen sind mit der EC680 gut beraten.

Wir haben die Maschine jetzt für einige Tage im Gebrauch gehabt. Hier unser Testbericht:

Design

Das Design ist ansprechend mit großen Edelstahl Anteilen gehalten. Schönheit liegt ja immer im Auge des Betrachters. Aus meiner Sicht ist die Delonghi EC 680 Dedica eine schöne Maschine, die sich in Punkto Optik auf jeden Fall gegen die ganzen Pad und Kapselmaschinen durchsetzen kann. Und mit 14,9 cm Breite ist die sie der derzeit schmalste traditionelle Siebträger der Firma. Die Maße sind 33 x 14,9 x 30,5 cm.
„Im Test: Die De’longhi EC680 Dedica Siebträger Espressomaschine“ weiterlesen

Ich nutze einen wiederverwendbaren Kaffeebecher. Du auch?

Nimm dir Zeit reusable Kaffeebecher

Müll ist ein Problem. Nicht nur in den Ozeanen, sondern auch in Deutschland. Und das auch, obwohl wir im weltweiten Vergleich unglaublich viel Wert auf Mülltrennung legen. Die Masse an Müll ist einfach zu groß. Laut einer Doku auf 3Sat (siehe unten) kommen im Jahr 2,8 Mrd Tonnen Müll nur aus Coffee To Go Bechern zustande. Aus einer anderen Quelle weiß ich, dass wir in Deutschland 320.000 Kaffeebecher verbrauchen, pro Stunde! Das Problem ist die Kunstoffbeschichtung der Pappbecher, die sie nicht recyclebar machen. Alle dies Becher werden also verbrannt.

Ab Minute 21:30 geht es um die To Go Kaffeebecher.

Was kann man dagegen tun? Immer mehr Leute entschließen sich dazu wiederverwendbare Kaffeebecher zu nutzen. Diese bestehen aus Materialien wie Edelstahl aber auch Bambus. Diese kann man dann bequem wieder auswaschen. Nutzt man die Edelstahl Variante isolieren diese „Travel Mugs“ das Getränk auch noch, was den Kaffee morgens auch noch in der Straßenbahn oder im Auto warm halten.

Ich habe mir einen wiederverwendbaren Becher auf der Republica vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gesichert.
„Ich nutze einen wiederverwendbaren Kaffeebecher. Du auch?“ weiterlesen

Mit 3 einfachen Tipps guten Kaffee zuhause aus dem Handfilter zubereiten

Melitta 101 Porzellan Handfilter Dripper Tipps fuer guten Kaffee

Vor einigen Tagen hat mich jemand gefragt, ob Kaffee und seine Zubereitung nicht eine große Wissenschaft ist? Und ob man überhaupt guten Kaffee zuhause machen könne? Nun, eine Wissenschaft ist es in der Tat. Jedoch kann jeder mit ein paar einfachen Tipps auch in der eigenen Küche gute Ergebnisse erzielen. Ich habe weiter geantwortet, dass ich einfach schaue welcher Kaffee mir schmeckt und dann versuche den selbst möglichst ähnlich zuzubereiten. Meine Lieblingsmethode: Kaffee aus dem Handfilter/Dripper – auch Pour Over genannt

Mit diesen 3 Tipps klappt es eigentlich immer und kostet morgens auch nicht so viel Zeit.

Tipp 1: Beim Kauf auf enge und tiefe Rillen beim Handfilter achten
Hier muss man bei der Anschaffung des Handfilters schon drauf schauen. Ich habe eine Melitta 101, die ich wirklich wärmstens empfehlen kann. Die Rillen sind so eng und tief, dass der Kaffee vom Filter direkt schnell abfließen kann. Meine Eltern haben einen Filter von Tchibo, der sehr breite und wenige Rillen hat. Da dauert es ewig, bis die Tasse voll ist und der Filter „klebt“ am Porzellan.

Melitta 101 Handfilter Rillen

Tipp 2: Kauft euch guten Kaffee
„Mit 3 einfachen Tipps guten Kaffee zuhause aus dem Handfilter zubereiten“ weiterlesen

Welche Kaffeemühle ist besser? Die Graef CM 800 und die Rommelsbacher EKM 300 im direkten Vergleich

Heute haben wir 2 Kaffeemühlen im Vergleich, die beide in der Mittelklasse anzusiedeln sind. Die Graef CM 800 ist aufgrund ihres Preises von ca. 125 Euro etwas teurer als die Rommelsbacher EKM 300, die es für ca. 90 Euro zu kaufen gibt. Eines vorweg, ich empfinde diese beiden beliebten Kaffeemühlen als absolut ausreichend für den Hausgebrauch. Also bleibt die Frage, lohnt es sich also für die Graef CM 800 etwas tiefer in die Tasche zu greifen?

Mahlgrad
Beide Kaffeemühlen haben in den jeweiligen Tests (Links direkt unter dem Absatz) gute Ergebnisse bei der zentralen Aufgabe erzielt. Dem Mahlen von Kaffee. Die Rommelsbacher EKM 300 hat 12 verschiedene Mahlrgade, Graef CM 800 kann sogar 40 anbieten. Generell empfinde ich 12 Stufen des Mahlgrades absolut genug. Da bei mir zuhause nach Lust und Laune zwischen den 3 Zubereitungsarten Handfilter, Siebträger und French Press gewählt wird, habe ich mich nach etwas Ausprobieren auf 3 Stufen festgelegt.

Links zu unseren Tests
Im Test: Die Graef CM 800 Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk
Im Test: Die Rommelsbacher EKM 300 Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk

Graef CM 800
French Press – Stufe 35
Handfilter – Stufe 25
Siebträger – Stufe 5

Rommelsbacher EKM 300
French Press – Stufe 12
Handfilter – Stufe 10
Siebträger – Stufe 1

„Welche Kaffeemühle ist besser? Die Graef CM 800 und die Rommelsbacher EKM 300 im direkten Vergleich“ weiterlesen

Decaf – Warum ich mich in entkoffeinierten Kaffee verliebt habe

Der Entkoffeinierte Kaffee von Coffee Nation Mexico

Entkoffeinierter Kaffee ist erst mal ein Widerspruch wie alkoholfreies Bier. Ich habe mich seit dem 1.Januar des Jahres 2017 entschlossen kein Koffein mehr zu mir zu nehmen. Für ein paar Monate zumindest. Gründe dafür gibt es einige. Inspiriert wurde ich von einem Blogpost eines Designers in New York City, mit dem ich witzigerweise oft in einem Bus gefahren bin, ohne dass ich wusste was er beruflich macht. Sein Artikel: „No Alcohol, No Coffee for 27 Months“ thematisiert die gesundheitlichen (und monetären) Vorteile des Alkohol- und Koffeinverzichts.

Nun habe ich Kaffee nie wirklich gebraucht um wach zu werden. Sprüche wie „Bitte nicht vor meinem ersten Kaffee ansprechen“ habe ich nie verstanden. Mir ging es immer um den Geschmack. Der Duft einer frisch gebrühten French Press oder ein guter Espresso auf der Zunge. Himmel.

Etwas Theorie. Es gibt einige Wege einen Kaffee zu entkoffeinieren. Diese findet man hier in einem englischsprachigen Post sehr gut und ausführlich beschrieben. Decaffeination 101: Four ways to decaffeinate coffee

Wichtig zu wissen:
„Decaf – Warum ich mich in entkoffeinierten Kaffee verliebt habe“ weiterlesen

Wein und Kaffee – Der perfekte Mix!?!

Die Schnittmenge der Menschen, die Weinliebhaber und Kaffee- Connaisseurs sind dürfte relativ hoch sein. Kann man sich also was Besseres vorstellen als einen Mix dieser beiden Leidenschaften?

Wie kann ein solcher Mix aussehen? Gibt man einfach einen Espresso in ein Glas Wein? Oder gibt man einen Schuss Wein in einen Milchkaffee? Zugegeben, beide Optionen klingen nicht besonders reizvoll. Auf eine smartere Lösung ist eine Rösterein im Napa Valley in den USA gekommen. Molinari Private Reserve heißen die Entdecker der Köstlichkeit, die so zum ersten Mal für größere kommerzielle Zwecke genutzt wird.

Molinari setzt bereits vor der Röstung an. Die genaue Rezeptur ist nicht bekannt, was verständlich ist. Die Website sagt nur so viel, dass die Bohnen schon während vor Röstung den Weingeschmack aufgesaugt haben. Vielleicht werden sie in Wein eingelegt und dann geröstet. Möglich. Ausprobieren kann man den Kaffee auch. Und zwar hier: www.molinariprivatereserve.com

Der Kaffee ist durch die Berichterstattung in größeren US Magazinen zurzeit ausverkauft. Das ist nicht weiter verwunderlich, da Wein und Kaffee sicher für viele Genießer als der perfekte Mixtur gelten.

Hättet ihr Lust diesen Kaffee mal zu versuchen. Ich schon, die Tester beschreiben ihn als reichen, vollmundigen Kaffee mit einer Idee Blaubeere. Klingt auf jeden Fall sehr verlockend.

Im Test: Die Rommelsbacher EKM 300 Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk

Mit der Rommelsbacher EKM 300 haben wir heute wieder eine elektrische Kaffeemühle aus der (unteren) mittleren Preisklasse im Test. Es wird ja immer diskutiert, wie viel man für eine Kaffeemühle ausgeben soll und die Faustregel „Man soll ein Drittel des Preises der Kaffeemaschine für seine Mühle ausgeben“ kann man glaube ich mal an den Nagel hängen. Vor allem gilt sie natürlich nicht für Leute die gerne eine French Press oder Pour Over trinken, da das Kaffeemehl dafür grob gemalen sein muss, was auch eine 30 Euro Maschine hinbekommt. Wenn man eine teure Siebträgermaschine kauft, wie man sie in Cafés findet (eine La Marzocco wäre hier ein Beispiel), sollte man natürlich auch eine Kaffeemühle kaufen, die so richtig feines Kaffeemehl ausgibt. Im heutigen Preissegment (60-150 Euro) wird man da nicht fündig.

Hat man jedoch eine Siebträgermaschine bis 1000 Euro zuhause, so vermute ich mal, dass 90% der Heimkaffeegenießer den Unterschied zwischen einer 300 Euro Mühle und der hier heute vorgestellten Rommelsbacher EKM 300 oder der Graef CM 800 im Blindtest nicht erschmecken könnten. Lassen wir diese Diskussion aber mal an der Seite und ran an die Maschine.

Die Rommelsbacher EKM 300 findet ihr hier bei Amazon.

Lieferumfang
90 Euro, mit denen man ein gutes Mahlerlebnis erreichen kann. In der Verpackung befinden sich neben der Mühle auch noch eine kleine Bürste und die Betriebsanleitung (DE und EN). Als abnehmbare Teile sind die Kaffeemehl- und Kaffeebohnenbehälter. Die Behälter fassen bis zu 120g Kaffeemehl bzw. 220g Kaffeebohnen.

Rommelsbacher EKM 300 Buerste fuers Mahlwerk
„Im Test: Die Rommelsbacher EKM 300 Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk“ weiterlesen